Fahrrad Winterreifen Test 2018 – Continental Top Contact Winter II Premium vs. Schwalbe Marathon Winter 28″x1,60/ Spikereifen

Nachdem wir jetzt schon im dritten Jahr, auf Fahrrad Winterreifen umrüsten, hier unsere Ergebnisse der Reifen Continental Top Contact Winter II und  Schwalbe Marathon Winter 240er Spike.

Unsere gefahrenen Fahrrad-Winterreifen:

Continental Top Contact Winter II:
Continental Top Contact Winter II Premium
Continental Top Contact Winter II Premium vs Schwalbe Sommerreifen

Dies ist ein absoluter Spitzenreifen. Er hat sehr guten Grip bei Schnee und nassem Fahrbahnbelag und ist gerade hier, jedem normalen Sommer Fahrradreifen überlegen. Da er leider etwas schwerer rollt, benötigt man mehr Kraft. Dafür ist er aber pannensicher, dies empfinde ich gerade in dieser Jahreszeit als sehr wichtig. Wer will schon im Dunklen Schlauch wechseln? Der Fahrkomfort ist bei diesem Reifen ist gut. Man sollte nur aufpassen, wenn man sich für diesen Reifen entscheidet, er baut etwas breiter als der Schwalbe und es kann im Bereich Schutzblech etwas eng werden.

Leider ist er sehr teuer. (ca. 50 € Stück)

 

 

 

 

 

Schwalbe Marathon Winter (hier der 240er Spikereifen)
Schwalbe Marathon Winter
Schwalbe Marathon Winter

Diesen Spikereifen hat meine Frau einen ganzen Winter gefahren. Sie war begeistert. Er hat sogar bei morgendlichem Blitzeis eine gute Figur gemacht. Er rollt genau so gut wie der Continental. Dafür ist er sehr laut, die Klingel braucht man hier ehr selten. Pannenschutz besitzt er ebenfalls. Wir haben damals den 240er genommen, dies bedeutet, er hat auf der gesamten Lauffläche 240 Spikes. Diese sind, bis auf vereinzelte, auch noch alle da. Es gibt den Schwalbe Marathon Winter auch noch in einer Ausführung mit nur 120 Spikes. Dies sitzen dann mehr am Rand des Reifens für einen besseren Grip in Kurven.
Der Rollwiederstand ist hier genau wie beim Continental Top Contact Winter II Premium erhöht, wenn nicht sogar noch höher als bei diesem. Der Fahrkomfort, ja was soll ich schreiben, hier haben wir dann doch ein richtiges Haar in der Suppe. Durch die vielen Spikes, fährt man wie auf rohen Eiern, man eiert leicht rum.

Preislich ist der Schwalbe Marathon Winter ab ca. 35 € zu haben.

 

 

Unser Fazit zu den Fahrrad Winterreifen von Continental und Schwalbe:

Wir können sagen, es ist die richtige Endscheidung im Herbst und Winter auf Fahrrad-Winterreifen umzurüsten. Der Sicherheitsgewinn ist stark. Den Schwalbe würden wir, vor allem für vereiste Straßen empfehlen. Bei Schnee nehmen sie sich nichts. Es muss aber jedem klar sein, wenn er umstellt, beide Reifen haben einen deutlich größeren Abrollwiederstand als z.B. normale Schwalbe Marathon.

Tipp: Kauft rechtzeitig die benötigten Reifen. Winterreifen für das Fahrrad sind noch keine Massenware!

Achtung: Dieser Test stellt keine Werbung da. Alle hier erwähnten Artikel wurden von uns zum normalen Preis erworben. Wir stehen in keinerlei Beziehung mit den Herstellern.

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de. Hier möchte ich euch etwas über unsere Ausflüge in unserer Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobiliät, Technik und unsere Motorräder berichten. Du findest mich auch bei Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest, Instagram und bei Flickr "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

7 Gedanken zu „Fahrrad Winterreifen Test 2018 – Continental Top Contact Winter II Premium vs. Schwalbe Marathon Winter 28″x1,60/ Spikereifen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!