Canon EOS 200D vs. EOS 77D vs. EOS 80D Vergleich, Testbericht, Daten und Fakten 📸

Nach unserer Canon EOS 200D wollen wir eine stärkere Kamera und aufsteigen. Hier kommen für uns die Canon EOS 77D und die Canon EOS 80D in Frage. Sie haben mehr Funktionen, sind Lichtempfindlicher und einen Autofokus mit 45 Sensoren.
Der Gewinner dieses Vergleichs wird unsere neue Kamera mit der wir ins Jahr 2 von www.marcmachtblau.de starten. Man darf gespannt sein.

Warum eine neue Kamera

Wie bereits oben erwähnt, suchen wir eine Kamera mit besserem Autofokus, hier hat die Canon 200D nur 9 Sensoren wobei die 77D und 80D beide mit 45 Sensoren aufwarten. Aber nicht nur die Autofokussyteme unterscheiden sich immens. Beide größeren Modelle sind lichtempfindlicher und sollen so ein besseres Fokussieren auch bei weniger Licht ermöglichen. Das würde uns natürlich bei der Aufnahme von Veranstaltungen helfen.

Ob EOS 200D, 77D und 80D alle sind sehr gut verarbeitet.

Ein weiterer Unterschied der nicht zu missachten ist, die Größe und das Gewicht der Kameras, hier liegt unsere 200D klar vorne. Aber auch die Größe kann ihren Vorteil haben. So liegt die 77D und die 80D wesentlich besser in der Hand und sie haben beide mehr direkte Funktionstasten die direkt betätigt werden können. Dazu besitzen sie noch ein beleuchtetes Schulterdisplay.
Bei der Verarbeitung bedarf es bei allen keine Abstriche, ob EOS 200D, 77D und 80D alle sind sehr gut verarbeitet. Was die Schalter angeht, müssen wir sagen, speziell der Ein-, Foto- und Videoknopf der Canon EOS 77D fühlt sich komisch an. Wir haben darüber noch keine Probleme gefunden, aber er wirkt nicht allzu Vertrauenserweckend, können uns aber täuschen.
Aber Insgesamt hebt sich die EOS 80D mit ihrem Magnesiumrahmen und etwas besser verarbeiteten Schaltern doch merklich ab. Sie ist zusätzlich zu den anderen beiden, noch Spritzwasser und Staubgeschützt. Hier merkt man dann doch den Professionelleren Anspruch.
Für uns ist die 77D ein guter Kompromiss aus Größe und Funktionen.

Typ 200D 77D 80D
Gewicht Body ca. 454g ca. 540g ca. 730g
Größe Ca. 122,4 x 92,6 x 69,8 mm ca. 131,0 x 99,9 x 76,2 mm ca. 139,0 x 105,2 x 78,5 mm
Ok, nun kennt ihr die Größen, Gewichte die AF-Punkte, und sonst?

Die 77D ist gegenüber der 80D etwas kastriert in den Funktionen, hat aber auch wieder einen riesen Vorteil ihr gegenüber, der sie für uns sehr interessant macht. Sie filmt in FullHD mit 60 Bildern in der Sekunde und stabilisiert das Ganze mit einem 5-Achsen Gyroskop. Dies ermöglicht Videoaufnahmen die aussehen wie mit einem Stativ geschossen und das aus der Hand!
Das ist für uns nach der Größe ein weiterer Vorteil für die 77D!

Technik

Alle drei Kameras kommen mit dem gleichen 24,2 Megapixel Sensor mit DualPixel AF. Die 200D und 77D besitzen bereits den neuen DIGIC 7 Prozessor nur die 80D kommt mit dem etwas älteren DIGIC 6. Der Unterschied ist hier aber fast nicht spürbar!

Bei den Suchern kann sich die 80D ganz stark absetzen. Sie besitzt als einzige der drei einen 100% Sucher, die 200D und 77D jeweils einen 95 %. Das heißt, man sieht bei der 80D genau den Bildausschnitt, der später auf dem Foto zu sehen ist, bei den anderen ist dieser Bildausschnitt abgeschnitten.
Wir haben uns bereits an den kleineren Bildausschnitt gewöhnt, daher ist es nicht so schlimm. Aber wer dies nicht will, sollte auf jeden Fall zur 80D greifen.

Anbindung Smartphone und PC

Wir verbinden die Canon EOS 200D immer per WLAN, dass geht schnell, ist einfach und man ist flexibel. Einfach auf den „Wifi-Button“ drücken und den Rechner/ Smartphone auswählen. Genau so einfach geht dies auch mit der Canon EOS 77D. Alles was einmal verbunden wurde wird schnell wiedergefunden, super.
Dann hielten wir die EOS 80D in den Händen und waren erstaunt, so viele Knöpfe, aber keinen für die Anbinden für ein Smartphone oder den PC. Erst in ein Untermenü wurden wir fündig, dort kann man WLAN aktivieren. Dies finden wir schlecht gelöst.
Das die 80D bereits auf eine Ablösung in Form einer Canon EOS 90D wartet, kann sie manchmal micht verstecken. Diese hat dann bestimmt so wie auch die anderen beiden Canon DSLR´s den WLAN Verbindungs-Button. Man darf gespannt sein.

Akku

Bei allen Modellen ist es möglich einen Akku von einem Fremdhersteller zu verwenden.

Die 80D kann jetzt ganz groß auffahren, gegenüber den anderen beiden. Sie hat als einzige den großen Akku (LP-E6N) den Canon auch in den Vollformatkameras verwendet. Die anderen müssen mit dem kleineren Typ LP-E17 auskommen. Bei allen Modellen ist es möglich einen Akku von einem Fremdhersteller zu verwenden. Aber Canon hat hier eine kleine Hürde eingebaut und zwar bei den kleinen Modellen. Hier muss man erst ausdrücklich bestätigen, dass dies ein „Canon“ Akku ist und kein Akku eines Fremdherstellers. Diese Meldung soll nach meinen Informationen bei der 80D nicht kommen. Und warum man auf einen nicht Canon Akku ausweichen will ist klar, der Preis! Original Typ LP-E17 Akku bei Amazon ca. 45 €, einer vom Fremdhersteller kostet hier ab ca. 14 €.  Beim Akku LP-E6N ist es genauso drastisch, 70€ zu 27€.

Tabelle mit Reichweitenangaben pro Akkuladung:
Typ 200D 77D 80D
Bilder/Akku/Sucher ca. 650 ca. 600 ca. 960
Bilder/Akku/Liveview ca. 260 ca. 270 ca. 860
Preisleistung

Für die meisten ist der Preis ja auch ganz interessant, daher hier mal die aktuellen Preis von heute, den 21.11.2018 (keine Chinashops!):

Typ 200D 77D 80D
Preis Body 399,00 € 698,99 € 869,00 €
Wir habe uns entschieden, und ihr?

Wir haben uns nach langem Hin und Her für die Canon EOS 77D entschieden. Sie ist für uns die optimale Mischung aus beiden Welten. Noch kompakt, nicht so schwer hat fast alle Funktionen der großen 80D und dazu das Alleinstellungsmerkmal der Videostabilisierung. Dies ist gerade für uns ein super Zugewinn.

Wenn ihr auch Euren Favoriten gefunden habt, lasst doch einen kleinen Kommentar hier. Dazu bitte ganz nach unten scrollen!

Wir werden berichten!

Verlierer?

Es gibt keinen. Alle drei Kameras machen wirklich gute Bilder. Nur wenn man etwas mehr Einstellmöglichkeiten, einen kleineren Body, einen besseren Autofokus oder sogar Spritzwasserschutz will, muss man sich hier entscheiden.
Aber auch unsere Canon EOS 200D wird uns weiter begleiten, sie hat auch ihre Annehmlichkeiten. (Größe)

Direkt zu den Testbilder:
->📸200D
->📸77D
->📸80D
Hier noch die Kameras im direkten Vergleich:
Testbilder Canon EOS 200D:
Testbilder Canon EOS 77D:
Testbilder Canon EOS 80D:

Wenn ihr noch mehr Testberichte lesen wollt, dann findet ihr auf dkamera.de eine gute Auswahl.

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de. Hier möchte ich euch etwas über unsere Ausflüge in unserer Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobiliät, Technik und unsere Motorräder berichten. Du findest mich auch bei Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest, Instagram und bei Flickr "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!