Update Fahrzeug-Firmware auf V. 0.20 – KTM 790 Duke

Bei den heutigen Fahrzeugen geht ohne Software nichts mehr. Früher wurde diese einmal geschrieben und im Fahrzeugsteuergerät fest hinterlegt. Daher mussten sich die Entwickler etwas anstrengen, damit hier alles von Anfang an auch passte. In der heutigen Zeit, hat sich das gewandelt und man bekommt meist regelmäßige Updates für die Fahrzeugsteuergeräte. Somit wird Fehlerbeseitigung noch nachträglich möglich.

Version 0.20 💾

Ich war bei Stega Racing in Worms und habe meine KTM 790 Duke updaten lassen auf die Version 0.20. Hier einen riesen Dank an Stephan (Chef) und vor allem Markus (Mechaniker) die mir diesen Bericht erst ermöglicht haben. Denn ohne Bilder wäre das alles nichts! 👍

Zuerst wurde die KTM verkabelt, mit 12 V Ladegerät und dem PC verbunden. Jetzt erst einmal die Fehler (falls welche vorhanden) ausgelesen und gelöscht. Nun wählt man das korrekte Fahrzeug (KTM-DUKE 790 – EU) aus. Dann die Softwareversion und schon geht es los. Das flashen der Software dauert ca. 1 Stunde, zum Schluss werden noch mal alle Einstellungen geprüft, z.B. Tagfahrlicht an/ aus, Zusatzsteuergerät installiert, Geschwindigkeitsanzeige Mi/ Km etc.. Danach kann es schon wieder zurück auf die Straße gehen. 🏍

Erste Erfahrungen

Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass der Motor etwas das Teillastruckeln verloren hat. 70 Km/h gehen jetzt im 6. Gang ohne Probleme und 50 Km/h im 4. sind auch leichter zu fahren.

Release Notes

Verbessert wurden, laut meiner Kenntnis:

– Besseres Verhalten im Teillastbereich
– Trip 1 & 2 Problem: automatisch zurück setzen der Kilometer

An den anderen Änderungen bin ich noch dran und werde es hier nach Möglichkeit veröffentlichen.

Fazit

Meine Duke hatte vor dem Update die V. 0.17, nach dem Update muss ich jetzt mal schauen, was sich alles gebessert hat. Der erste Eindruck ist gut.

Galerie mit Updatevorgang

previous arrow
next arrow
12 V Ladegerät zur Stromversorgung während des Updates
ArrowArrow
Slider

Marc

Ich bin was ich bin. Verrückt, ehrlich, neugierig, technisch begabt (ist mein Job) und liebe das Leben. Das wichtigste in diesem: Meine Frau, unsere Katzen, das Motorradfahren und ganz wichtig, dass Radfahren. "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!