10000 Km mit dem LIQBIKE Activ 9-Gang Bosch Active Line Linkradquadrat- Langzeit Testbericht

Seit Oktober 2016 fährt meine Frau ein LIQBIKE Activ, 9-Gang mit Bosch Active Line Motor von www.linkradquadrat.de. Dies ist ein günstiges Mittelklasse Pedelec, dass wir im Ausverkauf noch günstiger ergattern konnten (ca. 1300 €). Jetzt nach über 10.000 Km das erste Fazit.

Das LIQBIKE Activ, 9-Gang mit Bosch Active Line Motor ist ein klassisches Trekking Pedelec. Der Motor bekommt die Energie aus dem Bosch Akku mit 400 Wh und die Informationen

werden auf einem Intuvia dargestellt. Ausgestattet ist das Rad mit Schwalbe Citizen Reifen 28″. Eine 9 Gang Alivio Schaltung von Shimano sorgt für die richtige Übersetzung. Der Lenker ist in der Neigung einstellbar und somit für viele Fahrer/innen passend. Die aufrechte Sitzposition ist gerade im unteren Rückenbereich sehr entspannend und angenehm. Die Bremsen sind hier nicht von Shimano, sondern Hydraulische Scheibenbremse von Tektro, Typ Auriga. Alles in Allem einfache und gute Einsteiger Komponenten für den täglichen Einsatz.

Die Lieferung

Zuerst sei einmal gesagt, dass Rad wurde online bestellt und daher mit einer Spedition geliefert. Die Spedition hat sich rechtzeitig angekündigt und mit uns einen Termin vereinbart. Dieser wurde perfekt eingehalten und das Rad in einem großen Karton an uns übergeben. Wirklich 😉 h groß

Das Auspacken

Nach dem Auspacken und genauer Inspektion des Rades, mussten wir leider feststellen, dass der Sattel bereits beschädigt war. Nach einigem hin und her telefonieren, wurde uns dieser ersetzt.

Das Zusammenbauen sollte eigentlich kein Problem darstellen. (Wenn man genügend Vorstellungskraft hat wie ein fertiges Rad aussehen sollte und nicht unbedingt 2 linke Hände besitzt). Alle Teile, bis auf die Pedale, sind vormontiert. (Wichtig: Pedale sind Seitengebunden, immer!) Zu guter Letzt noch Sattel einstellen, Lenker geraderichten und die passende Neigung auswählen.

Achtung: alle Schrauben auf Festigkeit überprüft und los ging die Probefahrt. Ergebnis—>Läuft bzw. Fährt!!
Wichtig auch hier, dass man nach ein paar Km noch einmal alle Schrauben auf Festigkeit überprüft. Bei diesem Rad haben wir die Mutter des Rücklichts verloren, passiert! War wohl nicht fest genug angezogen, aber mit Schraubenfix (Locktide) kein Problem.

Erfahrungen

LIQBIKE Activ fährt sich gut. Bei weitem nicht so sportlich wie mein Carver, aber stabil. Meine Frau fährt mit dem Rad 5 Mal die Woche bis nach Mannheim, was einer täglichen Strecke von 36 Km entspricht. Dies bei jedem Wetter!
Die Reifen tun ihren Dienst, werden aber im Winter gegen Winterreifen getauscht. Alle Komponenten funktionieren auch nach 10.000 Km perfekt.  Aber ohne die richtige Pflege wäre dies auch nicht realisierbar. Da wir alle Reparaturen selbst übernehmen, sparen wir zum einen Geld und zum anderen haben wir Erfolgserlebnisse, wenn alles wieder funktioniert. Tolle Paartherapie  😛

Die Federgabel: Sie arbeitet gut und zuverlässig, spricht schnell an ohne zu weich zu sein und durchzuschlagen.
Der Gepäckträger: dieser passt perfekt zum Rad, ist sehr stabil. Hat an den Seiten noch jeweils eine extra Strebe zum Einhängen von Taschen. Diese sitzen etwas tiefer und senken somit den Schwerpunkt des Gepäcks ab. Optimal wenn man mal wieder shoppen geht.

Umbauten

Was soll ich hier großschreiben? Umrüstung des Ritzels auf 15er vorne, damit ist die Übersetzung perfekt. Mit dem Standard 18er Ritzel ist die Übersetzung zu lang, um auch mal einen kleinen Anstieg ohne Motorunterstützung zu fahren. Tausch des originalen Scheinwerfers auf einen von Busch & Müller Typ CYO PREMIUM E mit 60 Lux Leuchtkraft. Hinten wurde noch ein Batterierückstrahler an der Sattelstütze angebracht, somit ist man auch noch von der Seite sichtbar, wenn man Taschen am Gepäckträger angebracht hat.

LIQBIKE Activ 9-Gang Bosch Active Line
LIQBIKE Activ 9-Gang Bosch Active Line

Probleme

Hier hat uns der LIQBIKE Activ, 9-Gang mit Bosch Active Line Motor absolut überzeugt. Außer einer knackenden Motorhalterung, die man mit etwas Geschick selbst nachziehen kann, gab es bisher keine Probleme. (Hier muss die Motorabdeckung geöffnet werden! Achtung Garantieverlust!!)

Verschleiß

Hier merkt man deutlich, dass meine Frau gerne mal auf Turbo unterwegs ist. Wir sind aktuell bei Shimano HG-93, Kette Nr. 5. Des Weiteren waren noch 3-4 Paar Bremsbeläge fällig. Diese Investitionen sind absolut überschaubar und bewegen sich bei ca. 120 € auf 10000 Km.

Da ist sie sich ganz sicher! Ohne lange darüber nachzudenken. Dieses Fahrrad schlägt Preis Leitungsmäßig alles was es am Markt gibt. Vor allem wenn man es während einer Aktion kauft und vielleicht noch ein Modell aus dem Vorjahr ergattern kann. Das Fahrrad hat meine Frau rund 1300,- € gekostet. Ein vergleichbar ausgestattetes Model kostet meist weit über 2000€.

Man sieht, es muss nicht immer teuer sein um im Alltag gut vorwärts zu kommen. Für Diesen Preis ist das Rad „FUNtastisch“

Dieser Test wurde von keiner der genannten Firmen unterstützt und spiegelt alleine unsere Meinung wieder.

 

 

Marc

Ich bin was ich bin. Verrückt, ehrlich, neugierig, technisch begabt (ist mein Job) und liebe das Leben. Das wichtigste in diesem: Meine Frau, unsere Katzen, das Motorradfahren und ganz wichtig, dass Radfahren. "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

5 Gedanken zu „10000 Km mit dem LIQBIKE Activ 9-Gang Bosch Active Line Linkradquadrat- Langzeit Testbericht

  • 28. März 2018 um 6:36
    Permalink

    Hallo Marc,
    vielen Dank für deinen tollen Bericht. Wie ist deine Frau denn mit der Akkuleistung zufrieden?
    Bin am überlegen, ob es sich wirklich rechnet ein anderes Bike zu kaufen nur um einen 500Wh Akku zu haben.
    Gruß
    Silke

    Antwort
    • 28. März 2018 um 8:25
      Permalink

      Hallo Silke,
      Sie kommt trotz das sie viel Turbo fährt locker die 36 Km weit und hat noch zwei Balken übrig. Trotzdem wird der Akku jeden Tag geladen. Mit einem 500 Wh Akku würde er vielleicht zwei Tage halten.
      Wenn wir normale Ausflüge fahren, kommen wir ganz locker auf 80 km und mehr.
      Aber sie will sich auch nach diesem einen 500 Wh Akku zulegen. Aber ihr Akku macht noch keine Anstalten auf zu geben.
      Er wird aber auch gepflegt, zum Beispiel bei Kälte vom Rad genommen nach der Fahrt.

      Gruß Marc

      Antwort
  • Pingback:Marcs LIQBIKE Activ 9-Gang mit Bosch Active (10.000km+) – Pedelecmonitor

  • 21. März 2018 um 23:15
    Permalink

    Hallo Marcs Frau und hallo Marc,

    vorab ein dickes dickes Lob an dich (Marcs Frau), denn 10.000km muss man ersteinmal erradeln, auch wenn es knappe 200km pro Woche sind – da gehört eine ordentliche Portion Selbstvertrauen dazu und stets genügend Motivation, insbesondere wenn die Nase mal läuft und das Wetter eher zum weiteren Verbleib im warmen Bett einlädt.

    Ein wirklich gelungener Bericht – und verdammt – ein wirklich sehr günstiges Bike.
    Mit deiner Erlaubnis verlinke ich wieder und erstelle im Pedelecmonitor einen kurzen Einführungstext dazu.

    Weiter so (Marcs Frau) und auch weiterhin allzeit gute Fahrt beim Pendeln in und um Mannheim.

    Gruß
    Alex

    Antwort
    • 22. März 2018 um 5:49
      Permalink

      Hallo Alex,
      Ich gebe es weiter. Sie ist absolut begeistert von dem Rad. Gestern habe ich dann doch noch die Vorderradnarbe Mal geschmiert(Quietschen) und das Xte Mal die Kette gewechselt. Sonst läuft das die wie ein Käfer.

      Gruß

      Marc

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.