Fahrrad/ Pedelec richtig abschließen/ anschließen und Vorderrad sichern – ABUS und TranzX

Diebstahlschutz Tipps für Fahrräder und Pedelecs – mit ABUS, TranzX und Kabelschloß

Viele von euch kennen das leider, man stellt sein Rad ab und kommt wieder zurück und es ist weg. Diebstahl ist bei Fahrrädern sehr verbreitet. Die Aufklärungsrate ist fast nicht zu benennen, da sie so gering ist. Es gibt zwar immer mehr Spezial Abteilungen bei der Polizei, die gegen Banden vorgehen, aber diesen gelingt es nicht wirklich, die Flut von Diebstählen einzudämmen. 340.000 Fahrraddiebstähle wurden 2014 in Deutschland gemeldet. Dies ist die Zahl der gemeldeten Diebstähle, die Dunkelziffer ist weitaus höher.

Fahrradständer

Fahrradständer

Dagegen gibt es mittlerweile einige Dinge und Tipps die das ganze sicherer machen. Wichtig ist immer, dass Fahrrad/ Pedelec nicht nur ab, sondern anzuschließen. Und dies am besten direkt am Rahmen und nicht nur an einem Anbauteil. Leider gibt es immer wieder Fahrradständer, die es nicht zulassen, dass Fahrrad am Rahmen perfekt abzuschließen, sondern viele einfache, die nur das Vorderrad halten.
Da aber in der heutigen Zeit an fast allen Fahrrädern Schnellspanner verbaut werde um den Komfort zu steigern, haben es Diebe auch leichter. Man schließt das Vorderrad an, der Dieb kommt und öffnet den Schnellspanner und weg ist das Rad. Dauert keine 15 Sekunden. Gott sei Dank, hat sich die Industrie, für das selbst gebaute Problem, wieder Lösungen einfallen lassen, bei denen man her geht und die Achse an den Rädern und den Sattel inkl. Schnellspanner austauschen kann. Okay, man könnte jetzt einfach, wir früher, Muttern nehmen. Aber das schreckt Diebe wahrscheinlich auch nicht ab. Die nächste Stufe wäre, dann ein Diebstahlschutz von Abus Nutfix oder TranzX.

 

TranzX Diebstahlschutz für Fahrrad Achsen und Sattelstütze
TranzX Diebstahlschutz für Fahrrad Achsen und Sattelstütze

TranzX Diebstahlschutz

Wir haben uns bei unseren Pedelecs für den TranzX Diebstahlschutz entschieden. Die Montage geht schnell. Einfach die alte Achse raus und die neue von TranzX, inkl. der neuen 5 Kant Spezial Mutter rein. Diese lässt sich dann nur noch mit dem mitgelieferten Schlüssel öffnen. Leider ist es hier so, hat man einmal den Schlüssel, hat man alle! Trotzdem muss man ihn erst einmal haben. Mit einer gewöhnlichen Zange, lässt sich das Ganze nicht öffnen, da der äußere Ring sich mit dreht. Wir sind bisher damit zufrieden und man hat zumindest ein etwas besseres Gefühl, wenn man sein Rad nur am Vorderrad anschließen kann.

 

 

 

Abus Nutfix Quelle: Abus.de
Abus Nutfix Quelle: Abus.de

Abus Nutfix

Bei Abus ist die Technik wieder eine andere. Hier werden ebenfalls die Achsen getauscht. Auf der einen Seite hat man dann gar keine Schraube oder Mutter mehr, auf der anderen, ist dafür eine Spezialsicherung. Die Mutter lässt sich mit einem Schraubenschlüssel festziehen, danach drückt man einen Deckel aus Metall darüber. Dieser lässt sich nun nicht mehr entfernen und dreht frei. Man kann also nicht mehr die Mutter lösen. Erst wenn man hergeht und das Fahrrad auf die Seite legt und die Abdeckung so horizontal ist. Jetzt kann man den Deckel wieder etwas abziehen und kommt an die Mutter. Den Diebstahlschutz von Abus gibt es in verschiedenen Farben und Größen. Bei TranzX dagegen nur in schwarz als Einheitsgrößen.
Wir haben uns trotzdem gegen Abus entschieden, da ich mir gedacht habe, wenn einer das Rad will, ist es ihm egal, dass er das Vorderrad zerstören muss, indem er das Fahrrad im Ständer nach unten drückt. Aber das ist natürlich nur meine Meinung.

Die Preise

Die Lösung von TranzX kostet aktuell (Stand 10-02-2018) bei Amazon 23,58 € ist komplett für ein Fahrrad. Die Lösung von Abus Nutfix kostet komplett mit 2 Achsen und Sattelstützenspanner 59,63 €. Dafür hat man eine tolle Farbauswahl und benötigt später keinen Spezialschlüssel.

Kabelschloss Fahrrad
Kabelschloss Fahrrad

Was kann man noch gegen Fahrraddiebstahl einsetzten?

Was ich noch für den Diebstahlschutz einsetze, ist ein Kabelschloss mit Alarm. Diese löst bei Erschütterungen aus, oder sobald das Kabel getrennt wird. Es hat noch eine kleine LED, die blinkt, wenn es aktiviert wurde, denke diese wirkt auch etwas abschreckend. Und keine Angst, hatte bisher noch keinen Fehlalarm, da sie erst ein paar Mal nur laut piept, bevor der echte Alarm losgeht. Bisher sind meine Erfahrungen sehr gut. Kosten rund 25 €.

Fazit

So, nun fasse ich noch einmal zusammen. Es ist wichtig das Fahrrad/ Pedelec anzuschließen, abschließen alleine bringt absolut keinen Schutz! Wenn man öfter am Vorderrad abschließen muss, dann sollte man weg vom Schnellspanner, egal ob jetzt die Lösung von TranzX oder von Abus Nutfix, beides ist wesentlich besser als ein Schnellspanner.

Jetzt drücke ich euch die Daumen, dass eurer Rad nicht geklaut wird und einem Dieb zu Opfer fällt.

 

 

 

Marc

Ich bin was ich bin. Verrückt, ehrlich, neugierig, technisch begabt (ist mein Job) und liebe das Leben. Das wichtigste in diesem: Meine Frau, unsere Katzen, das Motorradfahren und ganz wichtig, dass Radfahren. "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Ein Gedanke zu „Fahrrad/ Pedelec richtig abschließen/ anschließen und Vorderrad sichern – ABUS und TranzX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!