First stop – Tampa (USA Reisetagebuch Rundreise 2019)

Nach einem riesen Chaos am Frankfurter Flughafen, bei dem zunächst erstmal nicht klar war ob ich den Flug bekomme oder nicht… Dazu sag ich doch mal Danke Frankfurt meine Schuld war das nämlich nicht 🛫.

Komme ich nach gut 10 Stunden Flug, 3 Filmen, 2 warmen Mahlzeiten, unzähligen Getränken, ein paar leichten Turbulenzen 💺 erschöpft in Tampa an…
Ich habe viel erwartet, aber das nicht. Ein Raum viel kleiner als gedacht, brauner 80-er Jahre Teppichboden, die Wände eine Mischung aus vergilbtem weiß, und dreckigen Beige mit dunklen Fugen hat nichts mit den Flughäfen gemeinsam, die ich so kenne.

Was schon im Flugzeug auffallend positiv ist, alle sind sehr, sehr freundlich und hilfsbereit 😊. Meine Sitznachbarin gab mir, als sie hörte ich reise alleine sogar ihre Handynummer, bei der ich mich melden kann falls ich Schwierigkeiten oder Fragen habe. Die Menschen am Flughafen erklären alles schnell aber freundlich. Jetzt ist warten angesagt und es wird nochmal spannend darf ich einreisen oder nicht, weshalb sollten sie mich nicht einreisen lassen ich habe mir nichts zuschulden kommen lassen, aufgeregt war ich trotzdem. 🎟
Auch das Warten hatte ich mir anders vorgestellt, ich hatte mit mehrstündiger Wartezeit gerechnet doch es ging alles total flott und die Terminals kann man sogar auf Deutsch einstellen was eine große Erleichterung ist, wenn man die Fragen genau verstehen muss, um einreisen zu dürfen.
Foto gemacht, Zettel gedruckt weiter zur nächsten Station, man wird von einem Sicherheitsbeauftragten 👮🏻‍♂️in ein Gespräch verwickelt der einem normale Fragen stellt, diese werden allerdings darüber entscheiden ob man in die USA darf oder nicht. Es sind Fragen wie “Wie lange bleiben sie hier? Wo gehen sie hin? Sind sie beruflich hier? Was machen sie beruflich? Sind sie zum ersten Mal hier?”. Mein Sicherheitsmann hatte Humor, denn auf meine erste Aussage ich wüsste nicht was er braucht sagte er einen Lotteriegewinn. 💸

Auch das ewige auf den Koffer🧳warten bis Runde um Runde auf dem Gepäckband weitere Koffer auftauchen fällt hier aus. Das Kofferband war aus und alle Koffer die noch niemand geholt hatte standen auf zwei Seiten neben dem Band.

Weiter Richtung Mietwagen 🚗 aber wohin? Zum ersten Mal frage ich jemanden nach dem Weg und bekomme eine genuschelte sehr nette Antwort, da ich nicht alles verstanden habe fahre ich wie angewiesen mit der flughafeninternen Bahn 🚉 steige aber an Station 1 nicht aus und fahre wieder zurück zum Ausgangspunkt nochmal das ganze diesmal klappts ich steige an Station 1 aus und folge der Beschilderung… jetzt bin ich richtig, über mir von der Decke hängend riesig weiß und wunderschön eine Schildkröte 🐢 (Tweet/ Bild mit Hilfe von Google gefunden “Giant turtle Airport Tampa” Tweet von “Tim Holmes” ) konnte leider keine eigenen machen, da mir von einer Flughafendame gesagt wird dass ich in diese Bahn,die die Richtige ist, einsteigen soll, aber wieder sehr, sehr freundlich.
Ich laufe zu der Mietwagenfirma, hole meine Unterlagen, Führerschein und Kreditkarte raus und spreche mit der bisher vermutlich nettesten Person die ich in einem Urlaub getroffen habe. Ihr Name ist Charlie und sie erklärt mir alles mit einer Selbstverständlichkeit im Falle eines Unfalls, worauf ich bei der Maut zu achten habe, was beim Tanken ⛽ zu beachten ist.
Ich laufe weiter Richtung Parkhaus, auch dieser Mann unglaublich freundlich. Ich nehme mein Auto 🚗 und fahre nach draußen Richtung Tampa. Es ist warm circa 28° und sehr schwül auch das Fahren klappt ohne Probleme und ich komme nach nur 20 Minuten im Hotel an, checke ein und mir wird alles in genuschelte Englisch erklärt.
Ich gehe auf mein Zimmer und kriege erstmal Frostbeulen, Klima soweit runtergedreht, dass ich mich fühle wie im Gefrierfach. Ich schalte das Licht an und die Klimaanlage aus, nächste Überraschung 2 Betten und 8 Kissen, selbst wenn man zu zweit reist sind das 4 Kissen für jeden. Wer um Himmelswillenbraucht denn 4 Kissen?! Wichtig zu wissen in den USA gibt es keine Einzelzimmer ☝🏼 ich wusste das war aber trotzdem überrascht. Ich packe mein nötigste aus und gehe nach einem Gang ins Badezimmer schlafen.

Galerie:

 

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!