Check Out Miami – Rückflug nach Frankfurt (USA Reisetagebuch Rundreise 2019)

Rückreise aus der USA – Ich stehe auf, gehe Frühstücken, gehe nochmal auf mein Zimmer setze mich auf den Balkon und verabschiede mich von der Sonne gehe in die Lobby und checke aus… bekomme mein Auto gebracht lade ein, verabschiede mich vom Parkservice und fahre Richtung Flughafen, weil ich zu Beginn den Tipp von Charlie, der netten Dame von der Autovermietung, bekommen habe, plane ich Zeit für lange Fußwege ein.

Ich fahre in das Parkhaus für die Autovermietung und gebe ohne Probleme mein Mietwagen ab, es wird kurz geprüft und dann darf ich ausladen und mein Auto stehen lassen. Ich gehe in die Richtung des Zuges, der in den Flughafen fährt, packe vorher aber nochmal kurz um von meinem defekten Rucksack zurück in den Koffer, hoffentlich passt das Gewicht meines Koffers. Ich muss zu Terminal „J“ ohje hier steht nichts von LufthansaAh doch dahinten also weiterlaufen.

ob sie wissen wo es hin geht und wie kalt ⛄ es da eigentlich ist…

Hier der Schalter öffnet in 30 Minuten… mein Gedanke, wenn ich falsch bin, habe ich noch genug Puffer um wo anders hin zu laufen. Langsam merke ich, es geht zurück nach Deutschland, Jogginghosen soweit das Auge reicht, und diverse Leute vor allem Deutsche, die in kurzen Hosen und Flip-Flops reisen… am liebsten hätte ich gefragt, ob sie wissen wo es hin geht und wie kalt ⛄ es da eigentlich ist… ich halte mich zurück.

Es geht los nach und nach werden Koffer auf Bänder gestellt und meine Aufregung bezüglich des Gewichts steigt.
Ich bin dran und habe eine Punktlandung genau 23 Kilo, werde sogar gefragt ob mein Ticket ausgedruckt werden soll, da ich dank meiner Reiseorganisatorin und Freundin schon eingecheckt wurde danke nochmal hierfür Mimmi ❤.
Und dann ab durch die Sicherheitskontrollen, hinter mir eine deutsche ältere Dame, die natürlich kein Ton englisch spricht und nicht versteht, dass die Dame nur den Namen erfragt hat, ich übersetze während ich mir, auf dem hockend, die Schuhe aufmache. Sie bedankt sich mit einem abwertenden “Danke Mädchen” von oben zu mir runter.

Ich hole mir 3 Boxen für meinen Rucksack 🎒, meine technischen Geräte 🎧📱📸 und meine Schuhe. Prompt wird mir einer von der Dame aus der Hand genommen, die sich wieder abfällig bedankt, ich sage “Achso für sie habe ich keinen mitgenommen, dann hole ich mir noch einen” und wieder wird abfällig gefragt für was ich denn so viel Kisten brauche… Noch ein weiterer Grund weshalb man merkt, dass es nach Deutschland geht, überall Gemecker… 🤬

Ich schlendere noch etwas durch die Geschäfte am Flughafen und entdecke über das Terminal verteilt bunte Schaukelstühle, so etwas gibt es im Deutschland nicht.

Ich esse noch was und gehe dann zum Gate.

Boarding beginnt eine halbe Stunde zu spät, dann geht es los und ich werde etwas krippelig, es ist schon etwas merkwürdig zu wissen, man legt das Leben für die nächsten 9 Stunden in die Hände eines anderen. Ich gehe ins Flugzeug komische Umstellung die Crew begrüßt auf deutsch und englisch. Ich gehe zu meinem Platz und schaue nochmal aus dem Fenster und sage:

Ich habe bei den Filmen erstmal keinen Ton, was dann relativ schnell beseitigt wird. 3 Filme, 2 Mahlzeiten und unzählige Getränke, kommen wir 10 Minuten vor der geplanten Zeit in Deutschland an.

Ab zur Gepäckausgabe und dann erwartet mich mein Empfangskomitee mit ganz besonderer Begrüßung 😍.

Begrüßungsschild

Los zum Auto und ab nach Hause 😍. Scheinbar ist mein Navi, anders als ich, in Amerika, denn mit dem Finden der Deutschen Karte, hat es Schwierigkeiten und berechnet den Weg bis wir in Schriesheim ankommen.

Ich komme rein und muss Amerika noch nicht ganz loslassen an der Tür ein Willkommensschild, ich gehe in die Wohnung und Girlanden im amerikanischen Stil hängen rund um den Frühstückstisch, außerdem sind die Servierten in der Größe und Optik wie 100 Dollarscheine.

 

Es gibt Brötchen und vor allem Körnerbrötchen und Frischkäse und selbstgemachte Marmelade und alles was das deutsche Frühstücksherz begehrt. Hier nochmal ein riesengroßes Dankeschön an mein Empfangskomitee 🚕 und an meine Mom🥐🥨 für das Frühstück. Ich verteile die Mitbringsel an die ersten 3 Personen und dann wird gefrühstückt und ich freue mich, trotz grauem Wetter und wunderschönem Urlaub wieder zu Hause zu sein. ❤😍❤

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!