Tampa – Fort Myers – Sanibel Island- Tampa (USA Reisetagebuch Rundreise 2019)

Heute ist das Sanibel Outlet in Fort Meyers angesagt… vielleicht hab ich da ja Glück und die Kappensuche hat endlich ein Ende und danach ab an den Strand am Cape Coral Sanibel Island, dort wo die Geschichte von Shell 🐚⛽ begann.
Eine Autofahr von gut 2 ½ Stunden zu den Outlets steht an, doch die Zeit vergeht schnell, die Gegend an der ich vorbeikomme ist wunderschön, die Straße wird von grünen Wäldern, Flüssen, kleinen Seen und dem Antlantik gesäumt. Nach 2 Stunden schießen mir Gedanken durch den Kopf wie was mache ich hier gerade eigentlich… hoffentlich lohnt es sich…

An dem Outlets 🛍 angekommen fällt auf, dass das hier keine gewöhnliche Einkaufsmöglichkeit ist, wie man sie aus Deutschland kennt, es ist wunderschön und der Delfin 🐬 mal wieder allgegenwärtig…

Ich finde eine Sonnenbrille und eeeeeendlich eine Kappe, alles erledigt?!

Dann ab mach Sanibel Island. Um dorthin kommen zu können muss ich 6 $ Mautgebühr zahlen. Und dann bin ich auf der Insel.
Alles ist bunt und in den Vorgärten stehen Statuen von Meerestieren, die sich auch teilweise um den Briefkasten 📫 schlängeln, auch diese sind häufig bunt bemalt mit Meerestieren. Hier gibt es ein Restaurant das Lazy Flamingo heißt es ist pink und sticht direkt ins Auge. Ich fahre weiter mein Ziel der Strand, ich begebe mich auf Parkplatzsuche, denn hier ist es schwieriger einen Parkplatz zu finden, endlich nach einer halbstündigen Rumsucherei finde ich einen öffentlichen Parkplatz natürlich gegen Bezahlung… pro Stunde 5 Dollar… aber bevor ich ewig suche werde ich Geld in den Automaten und gehe los zum Strand 🐢🐚🐬 außer ein paar weniger Leute und einigen Bewohnern der Lüfte ist niemand da 🐦. Ich komme an 2 abgesteckten Schildkrötennestern vorbei… dass die wirklich so aussehen, damit hab ich nicht gerechnet. Und dann finde ich nach circa einem bis 1 ½ Kilometern ein Fleckchen Strand, der Sand schön doch nicht so weiß wie gedacht, und überall sind Algen und Muschelschalen, die was Wasser gerade anspült, ich gehe natürlich trotzdem schwimmen, auch das Wasser viel wärmer als erwartet.

 

 

Nach einer Weile gehe ich raus und beobachte die Vögel bei ihren Sturzflügen ins Wasser und versuche einen vor die Linse zu kriegen vergeblich… ich gehe noch ein paar weitere Male ins Wasser bevor ich den Weg zurück zum Auto antrete, dusche mich dort ab und fahre 3 Stunden wieder zurück ins Hotel, muss unterwegs noch tanken ⛽ auch das sehr spannend, denn das ist anders als in Deutschland…

Im Hotel angekommen ziehe ich meine Schuhe aus und entdecke an meinen Füßen rote Stellen, eine Qualle 🦑🐙 oder etwas in der Art hat mich vernesselt auf meinem rechten Fußrücken zwischen meinen Zehen links an meinem linken Knie und dem Bauch… ich creme es nach dem Duschen ein

und gehe ins Bett 🛏

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!