Motorrad Folierung – KTM 790 Duke – Bilder und Video

Hier erkläre ich euch wie man Teile eines Motorrads foliert. Was braucht ihr für Folie und Material, ich zeige es euch.

Noch bevor ich meine KTM 790 Duke gekauft habe, hatte ich bereits bei der Probefahrt einen Kratzer in den Tank gemacht. Ja, so läuft es teilweise. Jetzt nach dem Kauf sind leider noch welche dazu gekommen. Zum Beispiel mit einem Reißverschluss an den Tank gekommen, da war der nächste drin.
Da mir der „Kamelhöcker“ 🐫 als Tank eh zu sehr ins Auge sticht, habe ich mich dazu entschieden ihn einfach schwarz zu folieren. Die Folie hat mehrere Vorteile. Sie ist robuster als Lack, schnell wieder entfernbar, leicht selbst zu montieren und günstig zu bekommen.

Was wird benötigt

Man benötigt ein Rakel mit weicher und harter Kante, Schere, Kuttermesser/ Skalpell, Föhn, Küchenrolle, Glasreiniger, Folie und Geduld.

Die Folie

Ich habe mir viel Folie bei Amazon bestellt, in meinem Fall 4,5 m². Dies ist natürlich viel zu viel. Aber wenn man mehrere Versuche benötigt, ist man vielleicht froh über den Puffer. Unsere Folie ist schwarz, matt und ca. 0,15 mm dick. Sie hat spezielle Luftkanäle zur besseren blasenfreien Verklebung. Wichtig ist, dass es spezielle Autofolie ist, die man auch erhitzen kann um sie zu ziehen.

Welche Folie ihr später nehmt bleibt euch überlassen. Wichtig ist das sie ungefähr diese Anforderungen (oben) erfüllt. Denkt daran, wenn ihr euch für Autofolie mit Muster entscheidet, dann wird das Muster beim Ziehen auch mit verzogen und kann danach echt schei… aussehen.

Die Montage

Hier beginnen wir erst einmal mit der Demontage der Tankverkleidung. Hierzu hier die Galerie:

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

Danach reinigen wir den Tank gut mit Küchenrolle und ordentlich Glasreiniger. Zum Schluss muss er Fettfrei sein. Jetzt demontiert man den Tankdeckel. Dieser ist ringsherum mit mehreren Schrauben gesichert. Löst man diese kann man ihn abnehmen. Wir haben dann das Spritfass mit einem kleinen Lappen wieder zugemacht, damit nichts reinfallen oder ausströmen kann.

ACHTUNG: Heißluftfön und Sprit vertragen sich nicht, Explosionsgefahr🚭

Jetzt schneiden wir uns großzügig Folie zurecht und beginnen am Tankdeckel. Von diesen gehen wir jetzt immer nach unten und nutzen die weiche Seite des Rakels. Du wirst feststellen, dass dir die Folie an manchen Ecken zu viel vorkommt oder sich nicht schön verarbeiten lässt. Hier kommt unser Fön in Einsatz. Damit erhitzt man vorsichtig die Folie und zieht diese über den Tank. Aber Vorsicht, die Folie kann auch reißen.

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, ist die Folie eures Geschmacks nun auf dem Tank (oder sonst wo), nun wieder alle Verkleidungsteile montieren und Spaß am neuen Tank haben.

Hier unsere Bilder:
Hier noch ein kurzes Video der Folierung:

02.06.2019 Update:

Die von uns verwendete Folie hat sich nach ein paar Tagen im vorderen Bereich des Tanks wieder leicht hochgezogen und Wellen geschlagen. Hier haben wir heute noch einmal nachgearbeitet. Hoffen es bleibt jetzt so. Sonst müssten wir noch einmal eine andere Folie kaufen.

Bilder dazu:

 

 

 

 

Achtung: Für unsere Angaben kann keine Garantie übernommen werden. Wenn ihr etwas falsch macht, ist es eurer Problem!

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag:

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de. Hier möchte ich euch etwas über unsere Ausflüge in unserer Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobiliät, Technik und unsere Motorräder berichten. Du findest mich auch bei Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest, Instagram und bei Flickr "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!