KTM 790 – Navigationsgerät TomTom 400 mit GPS-Halter Powerparts 64112992033 – Montage mit Bildern und Tipps

Da ich ein TomTom 400 Navigationsgerät besitze, habe ich mir natürlich auch Gedanken über die Befestigung an der KTM 790 Duke machen müssen.
An meiner Honda NC750X, war es mit der mitgelieferten RAM-Halterung angebracht. Diese ist super stabil und flexibel. Aber für die zierliche Duke wollte ich eine andere Lösung. Also im Powerpart Katalog von KTM gestöbert und fündig geworden. Der GPS-Halter (Artikelnummer 64112992033). Dieser ist schnell angebracht, mit rund 40 € für ein bisschen Plastik aber auch nicht gerade billig. Aber er passt perfekt. Der Kopf des TomTom wird einfach von der RAM-Halterung abgeschraubt und dann auf der neuen Halterung wieder fixiert. Danach muss man noch die Halterung inkl. der mitgelieferten Schrauben an den Lenkerklemmen befestigen.

Man hat bei der KTM 790 zwei Möglichkeiten für den Anschluss

Um das Navi mit Strom zu versorgen, hat man bei der KTM 790 zwei Möglichkeiten, denn sie bietet Anschlüsse für Dauerstrom und einmal per Zündung geschaltete 12 Volt. Diese findet man einmal unter dem Soziussitz und einmal hinter dem Scheinwerfer.

Um an die vorderen Anschüsse zu kommen, muss der Scheinwerfer an den beiden unteren Schrauben links, rechts und an der oberen mittigen Einstellschraube gelöst werden. Dann den Stecker abziehen und das ganze vorsichtig aus dem Weg legen. 😉

Nun sieht man eine schwarze Box zwischen den Gabelbeinen. Hier befinden sich dann die Anschlüsse ACC1 (Dauerstrom) und ACC2 (Zündungsgeschaltet). Um die Box zu öffnen, sind zuerst 4 Schrauben an der Vorderseite und zwei im oberen Bereich links und rechts gelöst werden. Um den Deckel endgültig abzunehmen, sollten nun die Blinker leicht nach hinten gebogen werden, da hier noch eine Haltenase ist. Jetzt sieht man auf der linken Seite die vier Anschlüsse mit den Beschriftungen.
Das Kabel für das Navi, habe ich von oben in diese Box geführt und dort an das Kabel ein paar Kabelschuhe gecrimpt um dies dort anzuschließen.

Scheinwerfer einstellen nicht vergessen!

Nun wieder alles verschließen und zum Abschluss noch den Scheinwerfer neu einstellen, damit niemand geblendet wird.

TIPP: Einstellen der Scheinwerfer

Um die Scheinwerfer einzustellen, stellt man sein Motorrad 5 Meter von einer Wand entfernt auf. Misst dann den Abstand Boden zum Abblendlicht. Diesen überträgt man nun an die Wand und setzt eine Markierung, unterhalb dieser folgt im Abstand von 5 cm eine weitere.
Nun aufsitzen und Abblendlicht einschalten. Der Scheinwerfer muss jetzt eine Line zeigen, die erst gerade ist und dann leicht nach rechts aufsteigt. Der Scheinwerfer sollte nun mit der geraden Linie im Bereich der „untere Markierung“ sein. Falls er dies nicht ist, an der Stellschraube drehen bis er passt. Viel Spaß dabei!

Alle Angaben nach besten Wissen und Gewissen. Ich übernehme keine Haftung für irgendwelche Schäden.

Hier noch die Bilder:

KTM 790 Duke Umbau Navigationshalterung 64112992033
Abdeckung Schaltkasten hinter Scheinwerfer
Schrauben unten am Scheinwerfer links und rechts
Kabelführung
TomTom Halterung
Kabeldurchführung
Schaltkasten, links die ACC1 und ACC2 Anschlüsse. Links der fertige Anschluss
TomTom 400
previous arrow
next arrow
KTM 790 Duke Umbauten Navigationshalterung 64112992033 - KTM 790 Duke Umbau Navigationshalterung 64112992033
ArrowArrow
Slider

Achtung: Dies stellt keine Werbung da. Ich habe diese Produkt selbst erworben und getestet bzw. genutzt.

Marc

Ich bin was ich bin. Verrückt, ehrlich, neugierig, technisch begabt (ist mein Job) und liebe das Leben. Das wichtigste in diesem: Meine Frau, unsere Katzen, das Motorradfahren und ganz wichtig, dass Radfahren. "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

2 Gedanken zu „KTM 790 – Navigationsgerät TomTom 400 mit GPS-Halter Powerparts 64112992033 – Montage mit Bildern und Tipps

  • 13. Juni 2018 um 21:06
    Permalink

    Hi HerBert,
    du bist herzlich dazu eingeladen! Aktuell steht bei den Berichten vor allem die neue KTM 790 Duke im Vordergrund, da ich diese aktuell auf mich umbaue bzw. anpasse.

    Marc

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!