Letzter Tag – Miami Beach und Ocean Drive (USA Reisetagebuch Rundreise 2019)

Ab zum Miami Beach – Heute wird ausgeschlafen, naja zu mindest länger geschlafen. Ich stehe auf, mache mich fertig und gehe frühstücken. Danach aufs Zimmer Rucksack schnappen und ab an den Strand (Miami Beach). Ein letzten Tag ausgiebig die Sonne genießen. Was ein bisschen nervt sind die Flugzeuge die circa jede 45 Minuten starten und in relativ geringem Abstand über den Strand fliegen, aber das gehört in Miami einfach dazu.

Nach dem Strand gehe ich kurz auf mein Zimmer, setzte mich auf den Balkon und fahre dann zum Ocean Drive um dort wieder an den Strand zu gehen.
Hier gibts einiges zum Gucken und ich glaube hier ist es wie man sich das so vorstellt, der Strand voll von diversen Sorten von Menschen, die extrem trainierte Fraktion, die Styler-Fraktion, die Poser-Fraktion usw.. Auch die Outfits sind teilweise extrem außergewöhnlich und man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr raus und ich glaube, dass der Trend wieder Richtung 90-er geht, denn neonfarbene Netzteile sind der Hit hier am Strand.

Ich gehe zurück zum Ocean Drive und stehe auf einmal auf einem Feld bestehend aus 30 einzelnen Beachvolleyballfeldern so etwas habe ich bisher noch nicht gesehen, aber eigentlich dürfte mich hier nicht wirklich was überraschen. Ich habe in diesem Urlaub schon so viel gesehen, was ich bisher noch nicht erlebt habe, trotzdem immer wieder für eine Überraschung gut.

Ich stelle fest, ich bin mit meinem Kleid erstaunlich dick angezogen, Bikinis mit einfachen transparenten Tüchern um die Hüfte oder einem Fransenrock, der aussieht als hätte sich jemand einen Fadenvorhang umgebunden sind keine Seltenheit, auch in den Restaurants nicht.

Ich gehe Burger essen, richtigen Burger

Ich gehe Burger essen, richtigen Burger, nicht von einer Kette, und sitze direkt auf dem Gehweg des Ocean Drive’s und auch hier komme ich aus dem Staunen nicht raus, je dunkler es wird, desto mehr Geld fährt auf der Straße rum, Maserati und Porsche sind hier keine Seltenheit.

Nach dem Essen halte ich noch kurz in einem Supermarkt und kaufe Süßigkeiten für zu Hause und fahre dann ins Hotel und lasse den Abend, nachdem ich geduscht und gepackt habe auf dem Balkon mit einer Flasche Dr. Pepper ausklingen und gehe ins Bett.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!