AVM MyFritz Alexa Problem 2021

Aktuelles Problem Alexa und AVM myFritz

Das aktuelle Problem, Anbindung von AVM myFritz an Alexa über FB Smart Home schlägt fehl! Seit dem 13.01.2021 geht die Schaltung nicht mehr. Fehlermeldung: “Keine Verbindung zum Smart Hub”. Laut einem Forumseintrag wird wohl von AVM ein Update auf den myFritz-Servern eingespielt. Nach meinen Erkenntnissen ist aber nicht das, dass Problem. Sondern es ändert sich bei AVM myFritz Adresse. Zumindest der Port musste bei mir angepasst werden. Nach dem anpassen funktioniert die Alexa und AVM myFritz-Anbindung wieder fehlerfrei.

Achtung

Da sich die Anbindung an myFritz ändert und somit vielleicht auch der DNS-Name, wird es bei vielen anderen Anbindungen ebenfalls zu einem Problem mit myFritz-DNS kommen. Hier müsste dann auch die Adresse aktuallisiert werden!

Wir sind Smart

AVM Fritzbox Smart-Home-Geräte

Um nicht von anderen abhängig zu sein, begann AVM schon vor Jahre, seine Intelligenten (Smarte) Geräte zu entwickeln und zu verkaufen. Diese können ohne einen externen Server betrieben werden, nur mit der lokalen Fritzbox und geben einem hier etwas mehr Sicherheit als andere. Natürlich ist es auch möglich, diese mit APPs aus der Ferne zu steuern. Dazu muss dann eine Anbindung an einen DNS-Server aktiviert werden. In unserem Fall ist das der von AVM mit dem Namen MyFritz (myfritz.net). Somit kann man bequem vom Urlaub aus, die Geräte in der Wohnung steuern.

Diese Technik nutzt DECT ULE(Ultra low Energy)


Wir betreiben in unserer Wohnung bereits mehrere AVM Dect200 Smarte Steckdosen. Diese nutzen wir mehrheitlich als Zeitschaltuhren. Was jetzt neu bei uns Einzug hält, sind smarte Eurotronic 700018 Comet DECT Heizkörperthermostate. Diese werden sind ebenfalls an unsere Fritzbox angebunden und kompatibel. Die Anbindung an die Fritzbox im Haushalt läuft über FRITZ!DECT. Diese Technik nutzt DECT ULE(Ultra low Energy).

Die Einrichtung und Steuerung funktioniert über die Fritzbox Oberfläche und bietet viele Einstellmöglichkeiten, z.B. auch eine Urlaubsschaltung.

Amazon Alexa und die Fritzbox

Da wir auch Amazon Alexa im Haushalt betreiben, war eine Anbindung von unseren Geräten an diese eine Selbstverständlichkeit. Da AVM hier nur die Schnittstelle anbietet, aber keine direkte Lösung, sind wir auf den Skill FB Smart Home gestoßen. Um diesen nutzen zu können, muss man einen neuen Benutzer mit begrenzten Berechtigungen (Sicherheit) in der Fritzbox anlegen. Dann meldet man sich auf der Seite https://www.fbsmarthome.site mit seinem Amazon Konto an und trägt in diesen den MyFritz Link zu seiner Fritzbox und die Benutzerdaten ein. Und schon kann man über Alexa die AVM Smart Geräte steuern.

 

 

Teile diesen Beitrag:

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de. In Zusammenarbeit mit meiner Frau Sandra, möchten wir euch etwas über unsere Ausflüge in der Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobiliät, Technik und unsere Motorräder berichten. Gefallen dir meine Bilder? Dann buch mich ganz einfach unter www.fotograf-schriesheim.de Für Anfragen für Zusammenarbeit: anfragen (@) marcmachtblau.de "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!