Aberglaube beim Motorradfahren – Unsere kleinen Ticks

Aberglaube beim Motorradfahren – Ich weiß nicht ob ihr das kennt, man hat beim Motorradfahren seine Rituale. Beim einen ist es die Reihenfolge des Startens des Motorrads, beim anderen das Anziehen der Klamotten und bei wieder anderen Schmuck der auf jeden Fall getragen werden muss. Das sind alles Zeichen von Aberglauben beim Motorradfahren.

Hast Du auch ein Ritual?

Ich frage Dich, ja Dich! Schreib es in die Kommentare, wir sind gespannt.
Übrigens, pssssst, mein Ritual ist es immer, immer, immer!!! den linken Socken 🧦 zuerst anzuziehen. Daher habe alle meine Socken sogar ein L und R. 🤐 Von wegen Gleichberechtigung! Übrigens, dass gilt nur beim Motorradfahren.

Bist du Abergläubig?

Also zu mir kann man sagen, eigentlich nein, mir ist es egal ob eine schwarze Katze von links nach rechts oder rechts nach links über die Straße geht. Aber, was das Thema Motorradfahren und Socken angeht, ja, da bin ich wohl dann doch Abergläubig.

Aber was ist mit Dir? Sogar MotoGP Fahrer sind abergläubig. Siehe weiter unten.

Werbung

Warum machen wir das?

Für mich hat es damit zu tun, dass ich damit immer gut wieder nach Haus gekommen bin. Ob es an den Socken lag? Keine Ahnung!

Wir Menschen machen das wegen unseren Urängsten, uns wird es förmlich anerzogen. Siehe Spiegel zerbrechen oder auf Holz klopfen. Ich denke es hängt hier viel von der Erziehung ab.

Aberglaube beim Motorradfahren in der MotoGP

Man sagt: “Ohne Aberglaube bist du kein Rennfahrer!” Nehmen wir zum Beispiel Valentino Rossi, die Legende. Für ihn ist es wichtig, vor jedem Rennen sein “Ritual” durch zu ziehen. Das fängt mit dem Gang zum Motorrad an, geht über das in die Hocke gehen und in sich kehren, bis zum auf die Rasten stellen und die Hose zurecht zupfen. Immer!

Da muss ich ja mal wirklich sagen, ich bin mit meinen Socken 🧦 da noch gut dran! 😁

Aber nun noch einmal zu euch, was macht ihr vor dem Motorrad fahren oder vor einem wichtigen Moment? Seid ihr abergläubig? Schreibt es in die Kommentare, ich bin gespannt wie es bei euch so läuft.

Bist du abergläubig?

 

Teile diesen Beitrag:

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de und www.Schriesheim-Pur.de. In Zusammenarbeit mit meiner Frau Sandra, möchten wir euch etwas über unsere Ausflüge in der Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobilität, Technik und unsere Motorräder KTM 790 Duke, BMW R1200R und Honda NC700S berichten. Gefallen dir meine Bilder? Dann buch mich ganz einfach unter www.fotograf-schriesheim.de Für Anfragen für Zusammenarbeit: anfragen (@) marcmachtblau.de "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!