Eine Welt voll von Zauber, Magie⚡ und Blues 🎙 – Universal Studios (USA Reisetagebuch Rundreise 2019)

Letzter Tag Orlando und wie könnte es anders sein…  Die Universal Studios! Ich gehe in noch einen Park 🎢. Ich habe ein Ticket für Universal, ob ich ins „Adventure Island“ oder in „die Studios“ gehe liegt bei mir, ich habe mich schon zu Hause für „Adventure Island“ entschieden… Doch erstmal stehe ich auf und gehe frühstücken ich bin müde und würde heute lieber einen Tag nichts machen aber gut… mit schweren Beinen raffe ich mich auf und fahre Richtung Park.

Ich fahre mit dem Auto, das muss ich irgendwo hinstellen… die Parkgebühr 1$ teurer als in Disney World und es ist kein Shuttleservice dabei, der einen bis kurz vor den Eingang fährt und das, obwohl der Weg ungefähr genauso weit ist…

Ich gehe durch die Sicherheitskontrolle, und der Masse hinterher in den Park… nehme mir nach dem Eingang einen Parkplan der auf beiden Seiten bedruckt ist… Es dauert eine Weile bis ich merke, dass ich in den Studios gelandet bin und nicht da, wo ich eigentlich hinwollte. Naja jetzt ist es so obwohl im anderen Park unter anderem Marvel-Achterbahnen gewesen wären… Egal Harry Potter ist hier auch… und die Minions sind auch total cool, für alle denen Minions kein Begriff ist, es sind die kleinen gelben „TicTacs“ in blauer Latzhose. Die Minions haben ihre Station direkt neben dem Eingang und ich fahre die Station, sie ist so witzig, dass ich mich ein paar Stunden später dazu entschließe sie nochmal zu fahren.

Aber erstmal der Hauptprogrammpunkt: Die Winkelgasse, für alle die nicht wissen was die Winkelgasse ist, es ist „DIE Einkaufsstraße“ in der Hexen und Zauberer einkaufen und sich mit neuen Zauberstäben, Schulbüchern, Besen, Kesseln und Haustieren ausstatten.

Auf dem Weg zur Winkelgasse komme ich an einer Show von den Blues Brothers vorbei, die gerade angefangen hat. Und natürlich wird die fertig geguckt, sie kommen mit dem Auto aus dem Film gefahren, nachdem eine Kellnerin das Lied von Aretha Franklin gesungen hat.

 

Jetzt keine Zeit verlieren, ab zu Harry Potter ⚡ ich laufe durch den Eingang und bleibe Stehen, es sieht einfach aus wie im Film.

Überall laufen Zauberschüler rum, die mit ihren interaktiven Zauberstäben Figuren zum Regnen bringen, Skelette zum Bewegen und Schrumpfköpfe zum Sprechen bringen. Auch den Süßigkeiten/ Zauberladen von den Wesley’s gibt es. In dem man natürlich Süßigkeiten kaufen kann. Der Buchladen, Gringotts und alles andere eine originalgetreue Nachbildung der Winkelgasse.

Ich muss zu Olivanders anders als im Film, wo Harry alleine drin ist, ist der Laden total überlaufen, denn nicht nur im Film möchte jeder seinen Zauberstab von Olivanders.

Ich werde zwischendurch selbst zur größten Attraktion in dem Laden

Ich gehe weiter und gehe von Laden zu Laden, bis ich etwas versteckt und in einer sehr dunklen Ecke die Knockturngasse mit Borgin und Burkes entdecke, hier gibt es allerlei und das nicht nur für Gryffindor’s oder Ravenclaw’s sondern auch für Slytherin’s und Totesser. Der Laden fasziniert mich obwohl mich das Licht ein bisschen nervt, weil man die Farben nicht richtig erkennen kann. Ich kaufe mir eine Hose und werde zwischendurch selbst zur größten Attraktion in dem Laden, es gibt nämlich keine Umkleide also improvisieren, Shirt als Rock runterziehen, ich habe ja noch ein Top drunter, Hose aus, neue Hose an und wieder umgekehrt das ganze…

So es wird Zeit für die einzige Bahn in dieser Harry Potter Themenwelt im anderen Park gab es nämlich noch eine… in dem anderen Park.

Ich darf hier nicht mit Rucksack rein, ich muss ihn wegschmeißen… und das kostet mich 2$… mein erster Gedanke, das hätte es bei Disney nicht gegeben… soll ich sie fahren oder nicht… war der zweite… also gut ich schließe alles ein WICHTIG NICHT das Ticket, das braucht man wieder zum Öffnen des Spints. Das coole, die haben hier Singlerider-Plätze für mich perfekt und ich bin innerhalb von 5- 10 Minuten in der Bahn. Die Bahn ist gut gemacht und auch wenn das mit den 2 $ ärgerlich und in meinen Augen nichts anderes als Geldmacherei ist hat es sich gelohnt… ich schlendere weiter durch die Winkelgasse und wundere mich wie die Leute die Sachen, die sie kaufen, heimbringen, ich mein die wenigsten sind nur mit dem Auto da…

Es ist später Mittag und ich habe Hunger und Lust auf Burger da hör ich von einem Gerüst 4 Männer, die aus dem Gerüst Instrumente bauen und mit Sticks spielen. Sie waren bei „Americas Got Talent“ das amerikanische Supertalent quasi. Ich kann nicht anders als stehen zu bleiben und zuzuhören. So etwas habe ich live noch nicht gesehen.

Cheeseburger without (=ohne) Cheese…

Ich gehe weiter das Diner wo ich hin möchte sieht aus wie in den 50ern und liegt in Hollywood. Ich muss durch Springfield durch und komme so auf direktem Weg hin… scheinbar soll ich heute nicht zum Essen kommen, denn eine Show mit Wasserfontänen, die passend zur Musik Wasser „spucken“ läuft direkt vor dem Diner auch hier bleibe ich stehen, sie ist fertig.

Endlich ab ins Diner… oh nee eine Schlange 🐍 bis aus der Tür raus, aber es geht überraschend schnell und schon bald kann ich bestellen, einen Hamburger, da sie aber nur Cheeseburger haben steht auf dem Kassenzettel Cheeseburger without (=ohne) Cheese… auch nicht schlecht ich esse und trinke und sitze 😍.

Ich gehe weiter und fahre die Transformers-Bahn. Richtig cool. Wieder mit Filmsequenzen, 3D- Brille, Wasser, das einem ins Gesicht spritzt und sogar eine Art Heißluftföhn der einem warme Luft entgegen pustet, während es im Film brennt.

Das 2. Mal die Minion- Bahn… mein Gott ich steh auf Minions. 🍌😍

Ich sehe mir die Parade an und dann schließt auch schon der Park.

Ich laufe zum Auto und fahre ins Hotel, mache mich fertig fürs Bett schalte noch ein bisschen Friends an und bin begeistert, dass es noch läuft. Ich packe schon mal meine Sachen, denn morgen geht’s weiter zur letzten Station…

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!