Bergstrassenhonig – Schriesheim, Regionaler Honig

Enthält Werbung

Lokaler Honig von der Bergstrasse und Schriesheim, „Bergstrassenhonig“. Wir wurden von Roland Breitenreicher eingeladen, die kleine Imkerei an der Bergstrasse, die er mit seinem Vater Raimund führt, zu besuchen. Danke schon einmal vorab dafür. Was wir dort sahen war Natur pur. Ein kleiner Garten mit mehreren Bienenstöcken. Und man sieht, Roland und sein Vater stecken hier viel Liebe und Arbeit rein. Alles wirkt gepflegt und der Honig ist mega lecker. Ein kleines Idyll an der Bergstraße. Wir waren früh dran und konnten vor Ort den Sonnenaufgang, in Mitten eines Blütenmeers beobachten. Natürlich machten wir auch wieder Bilder und einen kleinen Film dazu. Bitte nehmt auch an unserer Umfrage am Ende der Seite teil.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann buchen sie uns! kontakt@marcmachtblau.de
Unser Interview mit Roland von Bergstrassenhonig:

Warum lokalen Honig kaufen?

Mit dem Kauf von regionalem Honig unterstützt man nicht nur die Imker vor Ort, sondern tut auch was für die umliegende Landwirtschaft im Allgemeinen. Die regionalen Bienen bestäuben die regionalen Pflanzen und tragen somit zum Erhalt und der Pflege des ländlichen Raums bei. Regionale Obstsorten wie z.B. Kirsche sind auf die Befruchtungsleistung angewiesen, hier sind natürlich auch die Wildbienen und Hummeln zu erwähnen. Wir möchten dabei nicht nur unseren Honig bewerben, sondern generell zur Unterstützung der Imker „vor Ort“ aufrufen. Das Ganze kann man selbstverständlich auf jede Region übertragen.

Wie viele Bienenstöcke und Bienen habt ihr?

Wir betreuen derzeit 5 Bienenvölker und werden diese im Laufe der Zeit vermehren. Unsere Obergrenze sind derzeit 10 Völker am jetzigen Standort. Aber nicht jedes Bienenvolk ist gleich und entwickelt sich entsprechend eigen, was natürlich auch den Honigertrag sehr unterschiedlich macht.

Umweltschutz für Bienen?

Hier muss ich ehrlich sagen mache ich mir weniger Sorgen um die von Imkern betreuten Honigbienen als um die ganzen Wildbienen Sorten bzw. Insekten im Allgemeinen. Wer vor 20 Jahren mit dem Auto ins Allgäu gefahren ist, hat höhe Ulm an der Raststätte erstmal seine Scheibe putzen müssen, da diese voll von Insekten war. Heute sieht das deutlich anders aus.

Was passiert im Winter mit den Bienen?

Im Winter fährt das ganze Volk runter und sammelt sich in einer sogenannten Wintertraube. Die Königin überwintert somit mit einem geringen Teil an Bienen. Während eine normale Arbeiterbiene im Sommer eine Lebenserwartung von gerade einmal 2-6 Wochen hat, so lebt eine Winterbiene 4-7 Monate. Dies ist der Fall da sie entsprechend geschont wird. Im Sommer hat die Biene Aufgaben wie Brutpflege, Stock belüften, Nektar sammeln und einlagern etc. Im Winter geht es rein ums Überleben und darum die Wintertraube zu wärmen. Eine Königin lebt im Übrigen 3-4 Jahre.

Welche Sorten Honig habt ihr?

Da wir rund um unseren Standort eine sehr vielfältige Vegetation haben, ernten wir keinen reinen Sortenhonig. Der erste Honig der geerntet werden kann, ist die Frühtracht. Diese besteht zum Großteil aus der Obstblüte und wird durch vielerlei Garten und Wiesenblumen wie z.B. Löwenzahn bereichert. Einen großen Bestandteil bildet hier auch der Raps, sofern er in der entsprechenden Region angebaut wird.

Die Sommertracht besteht aus dem Nektar der darauf folgenden Blüten wie z.B. der Linde, Phacelia, Sonnenblume, Robinie, Brombeere und zum Schluss dann die Kastanie. Die letztgenannte Kastanie kann durch anwandern, also ein verstellen der Bienenvölker an einen entsprechenden Platz, auch als Sortenhonig  geerntet werden.

Natürlich ist jedes Bienenjahr eigen, so gab es im letzten Jahr keine Frühtracht und wir mussten sogar zufüttern, die Sommertracht ist auch eher mager ausgefallen. So war es kein Wunder, dass unser Honig relativ schnell vergriffen war.

Wo vertreibt ihr euren Honig?

Wir vertreiben unseren Honig, wie die meisten kleinen Imker, als reinen Haustürverkauf. Am besten man kontaktiert uns über Facebook, Instagram oder über Email. Eine Homepage werden wir auch aufbauen, hier sind wir aber noch ziemlich am Anfang.

Hier unser Video und die Galerie:

Galerie:

Kauft ihr euren Honig lokal?

 

 

Teile diesen Beitrag:

Marc

Hi, mein Name ist Marc. Ich bin der Gründer von www.marcmachtblau.de. Hier möchte ich euch etwas über unsere Ausflüge in unserer Region (RNK), Zukunft Radverkehr, Mobiliät, Technik und unsere Motorräder berichten. Du findest mich auch bei Facebook, Twitter, Youtube, Pinterest, Instagram und bei Flickr. Gefallen dir meine Bilder? Dann buch mich ganz einfach www.fotograf-schriesheim.de "Genieße jeden Tag, es könnte Dein letzter sein!" Euer Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu!